Tägliches Duschen

Was kann passieren?

Duschen ist für die meisten Menschen ein wichtiger Bestandteil ihrer täglichen Körperpflege-Routine. Es kann erfrischend sein und uns das Gefühl geben, sauber und bereit für den Tag zu sein. Und aus diesem Grund duschen viele von uns jeden Tag. Aber was passiert eigentlich, wenn wir uns täglich duschen? Und ist es wirklich notwendig, jeden Tag zu duschen?

 

Wie sich tägliches Duschen auf unsere Haut auswirkt

Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass unser Körper von Natur aus mit Fetten und Bakterien bedeckt ist, die dazu beitragen, unsere Haut gesund zu halten. Diese natürliche Schutzbarriere wird vor allem über Nacht aufgebaut und schützt uns am Tag vor schädlichen Umwelteinflüssen. Wenn wir uns jedoch täglich duschen und Duschgel verwenden, kann dies dazu führen, dass diese natürliche Hautschutzbarriere aufgebrochen und zerstört, was zu trockener Haut und anderen Hautproblemen wie z.B. Juckreiz, Hautausschläge und Ekzeme führen kann. 

Selbstverständlich ist die regelmäßige Hygiene sehr wichtig, um Schmutz und Schweiß von der Haut zu entfernen. Es ist nur nicht notwendig, jeden Tag mit Duschgel zu duschen.

 

Was Sie stattdessen besser machen können:

Eine Möglichkeit ist es nur bestimmte Bereiche des Körpers zu waschen, die häufig Schweiß und Geruch produzieren, wie z. B. die Achselhöhlen und den Intimbereich. Diese Bereiche sollten gründlich gereinigt werden, um Geruch und Bakterienwachstum zu vermeiden. Beim Rest des Körpers ist es ausreichend, diesen nur ab und zu mit Duschgel zu reinigen. An allen anderen Tagen reicht Wasser aus.

Um die Hautbarriere zu schonen, achten Sie beim Duschen darauf, warmes statt heißes Wasser zu verwenden. Heißes Wasser kann dazu führen, dass die Haut austrocknet, während warmes Wasser sanft genug ist, um Schmutz und Schweiß zu entfernen, ohne die Haut zu reizen. 

Schließlich ist es auch wichtig, eine feuchtigkeitsspendende Lotion auf die Haut, insbesondere nach dem Duschen, aufzutragen. Diese trägt dazu bei, die natürlichen Öle und Feuchtigkeit in der Haut zu erhalten und trockene Haut zu vermeiden.

Dr._Frederic_Pfeifer

 

Autor

Verfasst von Dr. Frederic Pfeifer

Dr. Sebastian Pfeifer ist Facharzt für Dermatologie, Gründer der Online Hautarztapp DERMAFY und Spezialist für entzündliche Hauterkrankungen. 

 

 

keyboard_arrow_up