Akne und Rosacea

Achtung Verwechslungsgefahr

Unsere Dermatologen erklären die wichtigsten Unterschiede.

Akne (auch Acne vulgaris) und Rosacea (auch Rosazea) sind beides Hauterkrankungen, die unangenehme Symptome verursachen können. Für die Betroffenen ist es jedoch nicht immer eindeutig, eine korrekte Diagnose ihres Hautproblems festzustellen. Im folgenden erläutern Ihnen unsere Dermatologen, inwieweit sich die beiden Erkrankungen ähneln und wo sie sich unterscheiden.

Akne ist eine häufige Hauterkrankung, die hauptsächlich bei Jugendlichen auftritt. Dabei handelt es sich um Entzündungen der Haarfollikel und Talgdrüsen. Eine häufige Ursache für Akne ist ein hormonelles Ungleichgewicht, insbesondere ein Überschuss an Testosteron. Dieser führt zu einer erhöhten Aktivität der Talgdrüsen und somit zu verstopften Poren und Unreinheiten, wie z.B. Pickeln, Mitessern und Knoten. Als Folge können diese auch Schäden an der Haut wie Narben und Pigmentstörungen mit sich tragen.

Rosacea hingegen ist eine chronische Hauterkrankung, die vor allem bei Erwachsenen ab einem Alter von ca. 30 Jahren auftritt - häufiger bei Frauen als bei Männern. Sie äußert sich auf Grund von kleinen Gefäßerweiterungen als Rötungen, Schwellungen und Knötchen im Gesicht. Besonders betroffen sind hierbei  der Nasen- und Wangenbereich sowie die Augenregion. In sehr selten Fällen zeigt sich die Rosacea auch außerhalb des Gesichts. In fortgeschrittenen Stadien kann es zur Verdickung der Haut und zur Bildung von Knoten in den betroffenen Bereichen kommen (z.B. zur Knollennase). Die genaue Ursache von Rosacea ist noch unklar, aber es wird vermutet, dass sie durch eine Kombination von genetischen und Umweltfaktoren verursacht wird.

Es ist wichtig zu betonen, dass beide Erkrankungen behandelt werden müssen, um die Symptome zu lindern, das Aussehen der Haut zu verbessern und Folgeschäden der Haut zu minimieren. Die bei der Behandlung eingesetzten Wirkstoffe unterscheiden sich grundlegend und variieren zudem je nach Art und Schweregrad der Erkrankung. Über unsere DERMAFY App können Sie Akne, Rosacea sowie jede andere Hautkrankheit schnell & einfach von zu Hause aus von unseren Hautärzt:innen diagnostizieren und behandeln lassen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

 

⋘  Zurück zur Übersicht 

Dr. Sebastian Pfeifer

 

Autor

Verfasst von Dr. Sebastian Pfeifer

Dr. Sebastian Pfeifer ist Facharzt für Dermatologie, Gründer der Online Hautarztapp DERMAFY und Spezialist für entzündliche Hauterkrankungen. 

 

 

keyboard_arrow_up