Eingerissene Mundwinkel

Schnelle Hilfe gegen die trockenen Stellen

Mundwinkelrhagaden, auch als Perlèche oder angular cheilitis bezeichnet, ist eine schmerzhafte Erkrankung der Mundwinkel. Es handelt sich dabei um Risse in der Haut, die durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden können. 

 

Wie entstehen eingerissene Mundwinkel?

Mundwinkelrhagaden können durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden. Eine der häufigsten Ursachen ist eine übermäßige Feuchtigkeit der Haut im Bereich der Mundwinkel. Dies kann durch zu viel Speichel, Schweiß oder Tränen verursacht werden. 

Eine weitere Ursache von Mundwinkelrhagaden ist eine schlechte Ernährung. Menschen, die an Eisen- oder Vitaminmangel leiden, sind anfälliger für diese Erkrankung. Auch Stress und Müdigkeit können eine Rolle spielen, da sie das Immunsystem schwächen und die Haut anfälliger für Infektionen und Risse machen können. Ebenso können Mundwinkelrhagaden auch durch Bakterien, Pilze oder Viren verursacht werden.

 

Wie sehen Mundwinkelrhagaden aus?

Die Symptome von Mundwinkelrhagaden sind in der Regel raue, schuppige Haut und Risse an den Mundwinkeln. Die Haut kann auch rot, geschwollen mit Bläschen oder Krusten und schmerzhaft sein. In einigen Fällen kann auch ein Juckreiz oder Brennen auftreten.

 

Was hilft gegen eingerissene Mundwinkel?

Die Behandlung von Mundwinkelrhagaden hängt von der Ursache der Erkrankung ab. In einigen Fällen kann es ausreichen, die betroffene Haut mit einer Feuchtigkeitscreme zu behandeln und möglicherweise eine Salbe oder Creme aufzutragen, die gegen Bakterien oder Pilze wirkt. Bei Vitamin- oder Eisenmangel kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln helfen.

Wenn eine Infektion vorliegt, kann es notwendig sein, ein Antibiotikum oder Antimykotikum einzunehmen, um die Infektion zu beseitigen. In einigen Fällen kann auch eine topische Kortikosteroid-Creme verschrieben werden, um die Entzündung zu lindern und den Heilungsprozess zu beschleunigen. In schweren Fällen kann ein Dermatologe oder ein Arzt eine Injektion von Kortikosteroiden in die betroffene Stelle empfehlen.

Es ist außerdem wichtig, einige vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um eingerissene Mundwinkel zu vermeiden. Dazu gehört eine gute Mundhygiene, regelmäßiges Befeuchten der Lippen und der Mundwinkel, eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Schlaf. Menschen, die eine Zahnersatzprothese tragen, sollten sicherstellen, dass sie gut passen und regelmäßig gereinigt werden.

Über unsere DERMAFY App können Sie Mundwinkelrhagaden sowie jede andere Hautkrankheit schnell & einfach von zu Hause aus von unseren Hautärzt:innen diagnostizieren und behandeln lassen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier.

Dr._Frederic_Pfeifer

 

Autor

Verfasst von Dr. Frederic Pfeifer

Dr. Sebastian Pfeifer ist Facharzt für Dermatologie, Gründer der Online Hautarztapp DERMAFY und Spezialist für entzündliche Hauterkrankungen. 

 

 

keyboard_arrow_up