Dermafy_Logo_blau

Symptome und schnelle Hilfe bei Sonnenallergie

Unser Hautarzt erklärt

Veröffentlicht: 11.09.2023
Sonnenallergie: Symptome und schnelle Hilfe

Die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut fühlen sich angenehm an und sorgen für Wohlbefinden. Allerdings können sie auch unangenehme Hautreaktionen, wie z. B. eine Sonnenallergie hervorrufen. Diese Allergie tritt häufig in den Sommermonaten auf, wenn die Sonneneinstrahlung am stärksten ist. Im folgenden Blogbeitrag erklärt Dir unser Ärzteteam, wie Du eine Sonnenallergie erkennst und was Du dagegen tun kannst.

Welche Symptome hat man bei einer Sonnenallergie?

Typische Symptome einer Sonnenallergie sind Juckreiz, Rötungen, Pusteln, Bläschen oder Quaddeln auf der Haut. Diese Symptome können sich innerhalb weniger Stunden nach dem Kontakt mit der Sonne entwickeln und mehrere Tage anhalten. Neben Hautreaktionen können auch systemische Symptome wie Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel oder Fieber auftreten.

Du hast ein Hautproblem?

Wir behandeln Dich online!

Erhalte von unseren Hautärzt:innen online eine Diagnose, Therapieplan und Privatrezept.

Welche Hausmittel helfen gegen eine Sonnenallergie?

Natürliche Heilmittel und Hausmittel können helfen, die Symptome einer Sonnenallergie zu lindern. Dazu zählen kalte Kompressen, Aloe vera Gel, Haferflockenbäder und Kamillentee. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Mittel nicht bei allen Patienten wirksam sind und bei schweren Symptomen eine ärztliche Behandlung notwendig sein kann.

Tipps zur schnellen Hilfe bei einer Sonnenallergie

Wenn Symptome einer Sonnenallergie auftreten, sollte man sich sofort aus der Sonne begeben und schattige Orte aufsuchen. Kühle Kompressen oder kalte Umschläge können die Symptome lindern. Vermeide außerdem das Kratzen an den betroffenen Stellen, um eine Verschlimmerung der Symptome zu verhindern.

Um einer Sonnenallergie vorzubeugen, solltest Du Dich langsam an die Sonne gewöhnen und auf einen ausreichenden Sonnenschutz achten. Verwende eine Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor und trage schützende Kleidung, wie eine Kopfbedeckung und eine leichte langärmlige Bluse oder Hemd. Vermeide zudem die Sonne während der Mittagsstunden.

Ähnliche Themen

Über den Autor
Dr. med. Sebastian Pfeifer ist Facharzt für Dermatologie, einer der Gründer der digitalen Hautarzt-App DERMAFY und Spezialist für Hautkrebserkrankungen.
Über den Autor
Dr. med. Sebastian Pfeifer
Dr. med. Sebastian Pfeifer ist Facharzt für Dermatologie, einer der Gründer der digitalen Hautarzt-App DERMAFY und Spezialist für Hautkrebserkrankungen.
Suche
Suche nach Begriffen auf unserer Webseite und im Hautlexikon: