Dermafy_Logo_blau

Vitamin C 

Auch bekannt als: (L-)Ascorbinsäure, Ascorbic Acid

Rezept online per App anfordern​
Kompetente Online-Diagnose mit Rezept von approbierten Fachärzt:innen​
Vitamin C gehört zu den Vitaminen und findet seinen therapeutischen Einsatz in der Behandlung von Pigmentflecken, Melasmen, zur Verbesserung des Hautbildes oder zur Hautpflege.

Definition:

Was ist Vitamin C?

Vitamin C gehört zu den Vitaminen und wird bei der Behandlung von Pigmentflecken, Melasmen oder allgemein in der Hautpflege angewendet. Es ist in unterschiedlichen Konzentrationen von bis zu 20% erhältlich. Vitamin C kann in Form von kosmetischen und medizinischen Cremes, Lotionen, Seren oder Lösungen angewendet werden. Ausschlaggebend hierfür ist immer das therapeutische Ziel der Anwendung. In der täglichen Hautpflege hilft es Dir, Rötungen zu reduzieren und sogar kleine Fältchen und Linien auszugleichen. Dadurch sorgt es für ein verfeinertes Hautbild mit mehr Strahlkraft. Ascorbinsäure ohne Rezept erhältlich. 

Im folgenden Artikel erklären Dir unsere Fachärzt:innen, bei welchen Hautkrankheiten dieser Wirkstoff eingesetzt wird, wie er angewendet und dosiert wird und welche Nebenwirkungen er mit sich bringen kann.

Indikationen

Für was wird Vitamin C eingesetzt?

Vitamin C wird in der Dermatologie normalerweise zur Verbesserung des Hautbildes eingesetzt. Es kann aber auch bei folgenden Hauterkrankungen angewendet werden: 

  • Pigmentflecken (Hyperpigmentierungen) 
  • Alterserscheinungen der Haut 
  • Pigmentierungen (Melasma) 

Wirkstoffklasse

Zu welcher Stoffgruppe gehört Ascorbinsäure?

Vitamin C gehört zur Gruppe der Vitamine. Sie können allerdings abhängig von ihrem therapeutischen Einsatz in der Stärke bzw. Konzentration, Wirkungsweise und Anwendung (Creme, Salbe, Lotion usw.) variieren. 

Du brauchst ein Rezept?
Jetzt online anfordern!

Erhalte von unseren Hautärzt:innen online eine Diagnose, Therapieplan und das passende Privatrezept direkt zu Dir nach Hause.

Wirkungsweise:

Wie wirkt Vitamin C?

Vitamin C wirkt als starkes Antioxidans. Es schützt die Haut dadurch vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale. Diese führen zu vorzeitiger Hautalterung, Faltenbildung und können Hautschäden verursachen. Zusätzlich spielt es eine wichtige Rolle bei der Bildung von Kollagen, einem wichtigen Protein für die Hautelastizität und -festigkeit. Dies hilft, feine Linien und Falten zu reduzieren und die Haut straffer und glatter erscheinen zu lassen. Ascorbinsäure wirkt außerdem aufhellend, was dabei hilft, Pigmentflecken und ungleichmäßige Hauttöne zu reduzieren. Des Weiteren wirkt sie entzündungshemmend und kann Rötungen lindern, was besonders bei empfindlicher Haut oder bei Hautproblemen wie Akne von Vorteil ist.  

Anwendung & Dosierung:

Wie wird Vitamin C verwendet?

Vitamin C wird auf der Haut in Form von Lotion, Serum oder Creme mit einer Wirkstoffkonzentration von bis zu 20% verwendet. Niedrige Konzentrationen von 5% können zur Hautpflege, höhere Konzentrationen zur Behandlung von Pigmentflecken verwendet werden. Die Wirkung bzw. erste Veränderungen siehst Du bei regelmäßiger Anwendung nach mehreren Wochen. Zur täglichen Hautpflege kannst Du Ascorbinsäure je nach Reaktion Deiner Haut über einen langen Zeitraum verwenden. Generell richtet sich die Anwendung und Dauer nach dem therapeutischen Ziel und dem Schweregrad der Erkrankung. 

Rezept:

Ist Vitamin C rezeptfrei erhältlich?

Ja, Vitamin C erhältst Du rezeptfrei. Es wird häufig zur Unterstützung des Immunsystems, zur Förderung der Hautgesundheit und als Antioxidans verwendet.

Rezept und Arztbrief mit DERMAFY
Rezept für Medikamente online erhalten?
Ganz einfach per App!

Du brauchst dringend ein Rezept für Dein Haut-, Haar-, Nagelproblem oder eine akute Geschlechtskrankheit?
Jetzt online ohne Termin über unsere Online-Hautarztpraxis DERMAFY anfragen!

Nebenwirkungen:

Welche Nebenwirkungen können bei der Behandlung mit Vitamin C auftreten?

Die möglichen Nebenwirkungen in der Behandlung mit Vitamin C hängen von der Anwendungsart und der Konzentration ab. Bei der lokalen Anwendung in Form von Seren, Cremes oder Salben kann es unter Umständen zu leichten Hautirritationen wie Brennen, Juckreiz, Trockenheit, Hautschuppung oder Rötung kommen. Im Allgemeinen ist Vitamin C zur äußerlichen Anwendung aber gut verträglich und für jeden Hauttyp geeignet. 

Kontraindikation:

Wann darf Vitamin C nicht verwendet werden?

Vitamin C ist normalerweise gut verträglich. Zur Anwendung in hohen Konzentrationen solltest Du aber auf jeden Fall Rücksprache mit einem Hautarzt halten oder Dich bei uns über unsere App melden. Schwangere und Stillende sollten vorher ebenfalls mit einem Arzt Rücksprache halten. 

Lies hier mehr rund um das Thema!

Vitamin D 

Vitamin D gehört zur Gruppe der Vitamine und findet seinen Einsatz als Nahrungsergänzungsmittel, in der Behandlung der Schuppenflechte und Neurodermitis.

Weiterlesen »
Über den Autor
Dr. med. Sebastian Pfeifer ist Facharzt für Dermatologie, einer der Gründer der digitalen Hautarzt-App DERMAFY und Spezialist für Hautkrebserkrankungen.
Quellangaben
  • Altmeyer, P.: Ascorbinsäure (24.10.2017) Abgerufen am 14.09.2023 auf www.altmeyers.org  
  • Gelbe Liste: Ascorbinsäure (24.01.2019) Abgerufen am 14.09.2023 auf www.gelbe-liste.de  
Über den Autor
Dr. med. Sebastian Pfeifer
Dr. med. Sebastian Pfeifer ist Facharzt für Dermatologie, einer der Gründer der digitalen Hautarzt-App DERMAFY und Spezialist für Hautkrebserkrankungen.
Suche
Suche nach Begriffen auf unserer Webseite und im Hautlexikon: