Dermafy_Logo_blau

Vitamin D 

Auch bekannt als: Vitamin D3, Vigantol®, Calciferol

Rezept online per App anfordern​
Kompetente Online-Diagnose mit Rezept von approbierten Fachärzt:innen​
Vitamin D gehört zur Gruppe der Vitamine und findet seinen Einsatz als Nahrungsergänzungsmittel, in der Behandlung der Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris), Neurodermitis (Atopische Dermatitis).

Definition:

Was ist Vitamin D?

Vitamin D gehört zur Gruppe der Vitamine und wird unter anderem als Nahrungsergänzungsmittel zur Behandlung der Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris), Neurodermitis (Atopische Dermatitis) oder verschiedenen Formen von Ekzemen angewendet. Es ist in unterschiedlichen Konzentrationen erhältlich. Vitamin D kann in Form von Tabletten, Kapseln oder Tropfen angewendet werden. Du erhältst es ohne Rezept. Es kann normalerweise bedenkenlos von Schwangeren angewendet werden. 

Im folgenden Artikel erklären Dir unsere Fachärzt:innen, für welche Krankheiten dieser Wirkstoff eingesetzt wird, wie er angewendet und dosiert wird und welche Nebenwirkungen er mit sich bringen kann.

Indikationen

Für was wird Vitamin D eingesetzt?

Vitamin D wenden wir in der Dermatologie normalerweise zur unterstützenden Behandlung verschiedener Hauterkrankungen an. Dazu gehören beispielsweise:

Wirkstoffklasse

Zu welcher Stoffgruppe gehört Vitamin D?

Vitamin D gehört zur Gruppe der Vitamine. Sie können allerdings abhängig von ihrem therapeutischen Einsatz in Wirkstärke, Wirkungsweise und Anwendung (Kapseln, Tabletten, Tropfen usw.) variieren. 

Du brauchst ein Rezept?

Jetzt online anfordern!

Erhalte von unseren Hautärzt:innen online eine Diagnose, Therapieplan und das passende Privatrezept direkt zu Dir nach Hause.

Wirkungsweise:

Wie wirkt Vitamin D?

Vitamin D kann verschiedene positive Auswirkungen auf Deine Haut haben. Es unterstützt unter anderem die Hautbarriere, reduziert Entzündungen und fördert die Wundheilung. Zusätzlich schützt es die Haut vor UV-Schäden und wirkt antioxidativ, was zur Vorbeugung vorzeitiger Hautalterung beiträgt. Ein Mangel an Vitamin D kann mit Hautproblemen wie der Schuppenflechte (Psoriasis vulgaris) in Verbindung gebracht werden. Während die Sonnenlichtexposition die Hauptquelle für die Produktion von Vitamin D in der Haut ist, ist eine ausgewogene Ernährung ebenfalls wichtig. 

Anwendung & Dosierung:

Wie wird Vitamin D verwendet?

Vitamin D wird in Form von Tabletten, Kapseln oder Tropfen mit einer Dosierung von 4000- 20.000 internationalen Einheiten (IE) verwendet. Es wird abhängig von der Dosierung entweder täglich, wöchentlich oder monatlich eingenommen. Vitamin D kann zur längerfristigen Therapie auch täglich in entsprechenden Dosierungen eingenommen werden. In so einem Fall solltest Du Dein Blut jedoch in regelmäßigen Abständen Bluttest testen lassen, um den aktuellen Vitamin D Spiegel zu kontrollieren und die Dosierung unter Umständen anzupassen. 

Rezept:

Ist Vitamin D rezeptfrei erhältlich?

Ja, Vitamin D ist rezeptfrei erhältlich. Vitamin D ist ein wichtiges Nahrungsergänzungsmittel, das in verschiedenen Formen wie Tabletten, Kapseln, Tropfen und Sprays angeboten wird. 

Rezept und Arztbrief mit DERMAFY

Rezept für Medikamente online erhalten?

Ganz einfach per App!

Du brauchst dringend ein Rezept für Dein Haut-, Haar-, Nagelproblem oder eine akute Geschlechtskrankheit?
Jetzt online ohne Termin über unsere Online-Hautarztpraxis DERMAFY anfragen!

Nebenwirkungen:

Welche Nebenwirkungen können bei der Behandlung mit Vitamin D auftreten?

Nebenwirkungen in der Behandlung mit Vitamin D treten in der Regel nicht auf. Es kann allerdings bei einer zu hohen Einnahme, sprich bei Überdosierungen, zu Hypercalcämie und Hypercalciurie kommen. Das bedeutet, dass sich zu hohen Mengen an Calcium im Blut und Urin befinden. Dies kann Herzrhythmusstörungen, Nierensteine oder Hautausschläge zur Folge haben. 

Kontraindikation:

Wann darf Vitamin D nicht verwendet werden?

Vitamin D sollte bei bestehenden Elektrolytstörungen (Hypercalcämie, Hypercalciurie) oder bei Nierenerkrankungen nur nach ärztlicher Rücksprache verwendet werden. 

Ähnliche Wirkstoffe:

Über den Autor
Dr. med. Marta Berger ist Fachärztin für Dermatologie und spezialisiert auf die Bereiche Telemedizin, ästhetische Dermatologie, Dermatochirurgie und Lasertherapie.
Quellangaben
  • Altmeyer, P.: Vitamin D (07.09.2021) Abgerufen am 15.09.2023 auf www.altmeyers.org  

Über den Autor
Dr. med. Marta Berger
Dr. med. Marta Berger ist Fachärztin für Dermatologie und spezialisiert auf die Bereiche Telemedizin, ästhetische Dermatologie, Dermatochirurgie und Lasertherapie.
Suche
Suche nach Begriffen auf unserer Webseite und im Hautlexikon: