Altersflecken

Lentigo solares

ICD-Code: L81.4

Definition:

Was sind Altersflecken?

Auch: Age spot; Altersfleck; Alterspigmentierung; Lentigo senilis; Lentigo senilis et actinicus; Liver spot; photoaging; senile freckle; senile Lentigo; solare Lentigo; solar lentigo; Sonnenfleck 

Altersflecken, auch Lentigo solares genannt, sind flache, gelbliche braune Flecken, die hauptsächlich durch langfristige Sonneneinstrahlung verursacht werden. Sie treten in der Regel an sonnenexponierten Stellen auf, wie dem Gesicht, den Händen und den Armen. Altersflecken sind normalerweise harmlos, aber sie können als kosmetisch störend empfunden werden. Sie sind oft Teil des natürlichen Alterungsprozesses der Haut. 

FAQ: EURE HÄUFIGSTEN FRAGEN

  • Wie bekomme ich Altersflecken am besten weg? Zur Behandlung von Altersflecken eignen sich folgende Behandlungsmöglichkeiten am besten: Topische Cremes und Salben, die die Haut bleichen und aufhellend wirken (Vitamin C, Hydrochinon, Retinoide), chemischen Peelings, Glykolsäure, Laserbehandlung oder Kryochirurgie. 
  • Was ist der Grund für Altersflecken? Altersflecken entstehen hauptsächlich durch langjährige Sonneneinstrahlung und sind oft mit dem natürlichen Alterungsprozess der Haut verbunden. 
  • In welchem Alter treten Altersflecken auf? Altersflecken treten ungefähr ab dem 40. Lebensjahr auf. Frauen sind in der Regel häufiger betroffen als Männer. 
  • Welches Vitamin fehlt bei Altersflecken? Kommt es zu einer Unterversorgung von Vitamin B12 produziert die Haut mehr Melanin, was infolgedessen zu einer gesteigerten Produktion von Pigmentflecken führt. 

Symptome:

Wie sehen Altersflecken aus?

Altersflecken erkennt man klassischerweise an ihrer bräunlichen bis gelben Farbe, die mal heller oder dunkler erscheinen kann. Die Flecken erscheinen als flache, ovale oder runde Verfärbungen auf der Haut. Außerdem haben sie klare, regelmäßige Ränder und lassen sich gut von der restlichen Haut abgrenzen. Am häufigsten treten an sonnenexponierten Stellen auf, wie dem Gesicht, den Händen, Armen, Schultern und dem oberen Rücken, da sie oft durch langfristige Sonneneinstrahlung verursacht werden. 

Du leidest unter ähnlichen Symptomen? Über unsere Hautarzt-App DERMAFY kannst Du Altersflecken sowie jede andere Hautkrankheit schnell & einfach von zu Hause aus von unseren Hautärzt:innen diagnostizieren und behandeln lassen. Ein Privatrezept für die entsprechenden Medikamente schicken wir Dir nach Bedarf direkt zu Dir nach Hause. Besuche jetzt unsere digitale Hautarztpraxis DERMAFY!

 

Ursachen:

Wie entstehen Altersflecken?

Altersflecken entstehen hauptsächlich durch langjährige Sonneneinstrahlung und sind oft mit dem natürlichen Alterungsprozess der Haut verbunden. Die UV-Strahlung der Sonne verursacht eine Ansammlung von Melanozyten (Pigmentzellen) in der obersten Hautschicht, was zu einer Überproduktion von Melanin führt, dem dunklen Hautpigment. Dieses Hautpigment ist verantwortlich für die Hautfarbe, die Haarfarbe oder die Augenfarbe. Je höher die Melanin Konzentration, desto dunkler die Färbung 

Folgende Faktoren können zur Entstehung von Altersflecken beitragen: 

  • erhöhte UV- Exposition (Sonneneinstrahlung) 
  • genetische Veranlagung 
  • Hormone (orale Kontrazeptiva, Schwangerschaft) 
  • Hautalterung 

 

Ansteckung

Sind Altersflecken ansteckend?

Nein, ein Altersfleck ist weder ansteckend noch auf andere Menschen übertragbar. Er wird nicht durch eine Infektion mit Viren, Bakterien oder anderen Erregern ausgelöst. Es handelt sich um eine harmlose Hautveränderung, die durch eine langfristige Sonneneinstrahlung entsteht.

Hautarztapp DERMAFY

Wir behandeln Dich per App!

Du leidest an einem Hautproblem und brauchst schnelle, kompetente Hilfe? Besuche jetzt unsere digitale Hautarztpraxis per App!

Mit der DERMAFY Hautarzt App kannst Du Dein Hautproblem bequem von zu Hause aus und ohne Wartezeit umgehend fachärztlich behandeln lassen. Die Diagnose und die auf Dich abgestimmte Therapieempfehlung erhältst Du innerhalb von 24 Stunden – meist sogar viel schneller. Ein Privatrezept wird Dir bei Bedarf automatisch direkt nach Hause geschickt.

Jetzt BEHANDELN LASSEN

Diagnose:

Wie erkennt man Altersflecken?

Altersflecken lassen sich in der Regel einfach anhand ihres typischen Aussehens erkennen. Die Diagnose erfolgt daher als Blickdiagnose. Selbstverständlich wird dein Arzt Dich zu Deiner bisherigen Krankengeschichte (Anamnese) befragen, um bereits erste Ursachen zur Entstehung der Altersflecke zu finden, beispielsweise durch eine erhöhte Sonnenbelastung der Haut. Besteht Unklarheit, was die Diagnose betrifft, können mit Hilfe eines Dermatoskop (eine spezielle Lupe mit Licht), die Altersflecken genauer untersucht werden und so eine sichere Diagnose gestellt werden. In seltenen Fällen kann zusätzlich eine Hautprobe, eine Biopsie genommen werden, um bösartige Veränderungen auszuschließen. 

Unsere Fachärzt:innen sind darauf spezialisiert, Altersflecken per Online-Diagnose über unsere Online-Hautarztpraxis DERMAFY zu behandeln. Dort erhältst Du 24/7 in nur wenigen Stunden eine kompetente Diagnose inklusive Therapieplan & Privatrezept direkt zu Dir nach Hause. 

 

Komplikationen:

Sind Altersflecken gefährlich?

Altersflecken sind in der Regel ungefährlich und stellen keinen Grund zur Sorge dar. Sie verursachen keine Komplikationen, können allerdings aus ästhetischen Gründen stören. In sehr seltenen Fällen ist es möglich, dass ein Altersfleck nach Jahren bis Jahrzehnten in ein sogenanntes Lentigo maligna übergeht. Hierbei handelt es sich um eine Vorstufe des schwarzen Hautkrebses (malignes Melanom). Daher ist es wichtig, verdächtige Hautveränderungen von einem Dermatologen untersuchen zu lassen, um die richtige Diagnose zu erhalten und gegebenenfalls eine angemessene Behandlung einzuleiten. 

 

Therapie:

Was kann man gegen Altersflecken tun?

Altersflecken bedürfen aus medizinischer Sicht keiner Therapie, da sie ungefährlich und harmlos sind. Sie können aber behandelt werden, wenn sie als kosmetisch störend angesehen werden. Wichtig ist allerdings, dass keine der folgenden Behandlungen Altersflecken vollständig entfernen kann. Die Ergebnisse können individuell variieren und häufig können Altersflecken auch nach erfolgreicher Behandlung wieder auftreten.   

Folgende Behandlungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung: 

  • Topische Cremes und Salben, die die Haut bleichen und aufhellend wirken (Vitamin C, Hydrochinon, Retinoide) 
  • Chemischen Peelings oder Glykolsäure  
  • Laserbehandlung  
  • Kryochirurgie: Hierbei wird der Altersfleck vereist und anschließend abgetragen. Es sollte allerdings zuvor immer eine Rücksprache mit dem Arzt stattfinden, der über mögliche Risiken der Behandlung aufklären kann. 
  • Camouflage Make-up, um den Altersfleck abzudecken. 

Allgemein sollte aber auf einen ausreichenden Schutz vor Sonnenlicht mit Sonnencreme oder schützender Kleidung geachtet werden. 

 

Wirkstoffe:

Was hilft gegen Altersflecken?

Dr. Marta Berger

Autor

Verfasst von Dr. med. Marta Berger

Dr. med. Marta Berger ist Fachärztin für Dermatologie und spezialisiert auf die Bereiche Telemedizin, ästhetische Dermatologie, Dermatochirurgie und Lasertherapie.

Quellangaben
  • Altmeyer, P.: Lentigo solaris (26.06.2023) 

    Abgerufen am 25.11.2023 auf www.altmeyers.org

keyboard_arrow_up